Biomechaniktattoos


Die Kunst der Biomechaniktattoos liegt im wesentlichen darin, Organische und Mechanische Elemente stilgerecht zu kombinieren. Dabei kommt es darauf an, die Balance zwischen Science fiction und die Menschliche Anatomie zu vereinen. Der Erfinder dieser außergewöhnlichen Stilart ist der Schweizer Künstler H.R. Grieger. Mit seinen Skulpturen, Gemälden und Ideen schaffte er es bis nach Hollywood. In Filmen wie Terminator oder Alien vertrauten die Regisseure auf sein können und erschufen Filmcharaktere wie dem Cyborgskelett T800 oder den Predator.

Im Laufe der 90er Jahren entwickelten viele Tattookünstler Ihre ganz eigene Darstellung von Biomechanik und schufen somit eine Homage an den Urvater der Biomechanik H. R. Grieger.

In unserer heutigen Zeit ist diese Art von Kunst mehr als nur Science fiction . Mittlerweile hat Biomechanik in der Tattoo - Szene seine ganz eigene Genre.